ALLGEMEINE RÖNTGENUNTERSUCHUNG

Röntgen ist eine radiologische Untersuchungsmethode, bei der Körpergewebe, z.B. Knochen und Muskeln, mit Röntgenstrahlen durchleutchtet wird. Dadurch kann der Arzt Veränderungen innerer Organe und Strukturen, beispielsweise einen Knochenbruch, erkennen und beurteilen. Eine Röntgenuntersuchung kann nach Überweisung vom (Haus)Arzt ausgeführt werden.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind oder glauben, es zu sein, informieren Sie hierüber bitte den Arzt, der die Untersuchung angefordert hat. Es ist besser, während der Schwangerschaft nicht zu röntgen.

Die Untersuchung

Die Radiologie-Assistentin führt die Untersuchung durch. Damit der Radiologe die Röntgenaufnahmen gut beurteilen kann, muss die Assistentin diese in verschiedene Positionen machen. Danach werden Sie gebeten, kurz zu warten. Wenn die Röntgenaufnahmen gut sind, können Sie die Klinik verlassen.

Das Ergebnis

Das Ergebnis der Röntgenuntersuchung wird innerhalb 24 Stunden an den Arzt, der die Untersuchung beantragt hat, weitergeleitet. Ihr (Haus)Arzt wird Sie weiter informieren.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH