KNOCHENDICHTEMESSUNG

Eine Knochendichtemessung ist eine Röntgen-Scan des Rückens und eine Hüfte. Dies macht es möglich, die Menge an Kalzium in den Knochen zu messen und so zu sehen, ob es Knochenverlust gibt. Eine Knochendichtemessung erfolgt nach Überweisung durch einen Arzt.

Schwangerschaft
Wenn Sie schwanger sind oder glauben, es zu sein, informieren Sie hierüber bitte den Arzt, der die Untersuchung angefordert hat. Es ist besser, während der Schwangerschaft nicht zu röntgen.

Die Untersuchung

Die Knochendichtemessung erfolgt durch einen unserer Techniker. Er treft zuerst die Knochendichte der Wirbelsäule. Der Labortechniker bittet Sie, auf dem Rücken zu legen mit einem großen Kissen unter den Knien. Der Scanner ist dann in einem Abstand von etwa 20 Zentimeter über Ihren Bauch. Der Labortechniker messt der Knochendichte eines der beiden Hüften. Zuerst fragt er, ob Sie auf dem Rücken hinlegen wollen. Der Labortechniker wird dann Ihr Bein ein wenig nach innen zu drehen, nach dem die Überprüfung stattfindet.
Eine Knochendichtemessung dauert etwa 15 Minuten und ist nicht schmerzhaft.

Dauer der Untersuchung

15 Minuten

Dauer der Untersuchung

Das Ergebnis der Röntgenuntersuchung wird innerhalb 24 Stunden an den Arzt, der die Untersuchung beantragt hat, weitergeleitet. Ihr (Haus)Arzt wird Sie weiter informieren.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH